International options
Germany  
 Albania 
 Algeria 
 Argentina 
 Armenia 
 Australia 
 Austria 
 Azerbaijan 
 Bahrain 
 Belarus 
 Belgium 
 Bolivia 
 Bosnia and Herzegovina 
 Brazil 
 Brunei 
 Bulgaria 
 Canada 
 Chile 
 China 
 Colombia 
 Croatia 
 Cyprus 
 Czech Republic 
 Denmark 
 Dominican Republic 
 Egypt 
 Estonia 
 Finland 
 France 
 Georgia 
 Germany 
 Greece 
 Guadeloupe 
 Guyana 
 Hong Kong SAR China 
 Hungary 
 Iceland 
 India 
 Indonesia 
 Ireland 
 Israel 
 Italy 
 Japan 
 Jordan 
 Kazakhstan 
 Kuwait 
 Kyrgyzstan 
 Latvia 
 Lebanon 
 Liechtenstein 
 Lithuania 
 Luxembourg 
 Macau SAR China 
 Macedonia 
 Malaysia 
 Malta 
 Martinique 
 Mexico 
 Moldova 
 Monaco 
 Montenegro 
 Morocco 
 Netherlands 
 New Zealand 
 Norway 
 Oman 
 Pakistan 
 Panama 
 Paraguay 
 Peru 
 Philippines 
 Poland 
 Portugal 
 Qatar 
 Romania 
 Russia 
 Réunion 
 Saudi Arabia 
 Serbia 
 Singapore 
 Slovakia 
 Slovenia 
 South Africa 
 South Korea 
 Spain 
 Sweden 
 Switzerland 
 Taiwan 
 Tajikistan 
 Thailand 
 Tunisia 
 Turkey 
 Turkmenistan 
 Ukraine 
 United Arab Emirates 
 United Kingdom 
 United States 
 Uruguay 
 Uzbekistan 
 Venezuela 
 Vietnam 
Shipping Destination: 
EUR  
 AUD 
 GBP 
 BGN 
 CAD 
 CNY 
 CZK 
 DKK 
 EGP 
 EUR 
 HKD 
 HUF 
 INR 
 IDR 
 ILS 
 JPY 
 LBP 
 MXN 
 NZD 
 NOK 
 PLN 
 RUB 
 ZAR 
 KRW 
 SEK 
 CHF 
 THB 
 TND 
 TRY 
 USD 
 UAH 
 AED 
Currency:  
 
Language: 

Arten von Wickeltaschen

Beim Kauf einer Wickeltasche ist die Kombination zwischen praktischen und gleichzeitig vom Design ansprechenden Produkten mitunter eine wahre Herausforderung. Die Hersteller bieten mittlerweile eine Vielzahl von Wickeltaschenarten an, man versucht so, die unterschiedlichen Bedürfnisse der Konsumenten besser abzudecken.

Messenger Bag Wickeltaschen

Messenger Bag Wickeltaschen

Ihr Einkaufsratgeber


Praktisch, schick, vielseitig

Es gibt sie für Frauen und für Männer, im sportlichen, eleganten oder gar verspielten Design. Und ihnen allen ist eines gemeinsam: Sie sind in jeder Hinsicht praktische Begleiter für den Alltag mit Baby oder Kleinkind. Die Rede ist von den Messenger Bag Wickeltaschen. Wie alle Messenger Bags zeichnen sich auch die Wickeltaschen dieser Gattung durch ihre hohe Alltagstauglichkeit aus.

Zugleich überzeugen sie durch ihre inneren Werte: Denn bei einer guten Wickeltasche kommt es vor allem auf die Funktionalität an. Worin die Besonderheiten der Messenger Bag Wickeltaschen bestehen, welche Unterschiede es gibt und worauf unbedingt beim Kauf zu achten ist, ist im Folgenden knapp zusammengefasst.

{{block type="catalog1/category_image" image_param="" attrs="align=\"left\"" alt="Messenger Bag Wickeltaschen" }}

Vorteile und Besonderheiten

Eine Messenger Bag Wickeltasche bietet eine ganze Reihe von Vorteilen und Besonderheiten, die sie von anderen Taschen abgrenzt. Manches verdankt sie der Eigenschaft, eine Wickeltasche zu sein, anderes ist typisch für die Taschengattung des Messenger Bags.

Messenger Bags – die Taschen der Kuriere: Messenger Bags bestehen aus einem flachen Korpus, an dem ein möglichst breiter oder gepolsterter Riemen befestigt ist. So kann die Tasche um Brust und Rücken getragen werden – entweder vorne, auf dem Rücken oder seitlich. Es wird daher kolportiert, dass die Messenger Bag die Tasche der Kuriere, also der Leute, die eine Message (eine Nachricht) transportieren, sei und daher ihren Namen habe.

Messenger Bag Wickeltaschen – praktisch und vielseitig: Was für Kuriere gemacht ist, ist für Eltern gerade gut genug. Denn im Alltag mit dem Nachwuchs geht es oft turbulent zu. Daher sind praktische, robuste, leicht zu handhabende Wickeltaschen Gold wert.

Innere Werte: Was eine Wickeltasche von anderen Taschen unterscheidet, sind vor allem die inneren Werte – sprich die Ausstattung sowie die Innengestaltung. Nachfolgend daher eine Auflistung der Ausstattungsmerkmale, die für eine Wickeltasche sehr wünschenswert bis zwingend erforderlich sind:

Abwischbares Innenfutter
In einer Wickeltasche werden Milchfläschchen, Gläschen, Cremetuben und noch vieles mehr transportiert, was zu Verunreinigungen führen kann. Daher ist es sehr praktisch, wenn das Innenfutter einer Wickeltasche aus leicht zu reinigenden Materialien gefertigt ist.
Hauptfach
Das Hauptfach einer Wickeltasche sollte leicht zugänglich, mit einer Hand zu öffnen und zu verschließen und geräumig sein. Im Inneren sollte ein Ordnungssystem integriert sein, das heißt, es sollten ausreichend Fächer und Innentaschen eingearbeitet sein. Denn nur so lassen sich Windeln, Wechselwäsche, Spielzeug und Co. sinnvoll verstauen und auch schnell wiederfinden.
Elternfach
Messenger Bag Wickeltaschen sollten über ein so genanntes Elternfach verfügen, also ein gesondertes Fach, in dem Portemonnaie, Handy, Schlüssel und Co. ihren Platz finden. Denn wer möchte schon zusätzlich zur Wickeltasche noch eine weitere Tasche im Alltag mit sich herumschleppen?!
Zubehör
Inzwischen werden die meisten Wickeltasche mit Zubehör verkauft. Besonders praktisch sind Wickelunterlagen, Feuchttaschen zum Transport von verschmutzter Wäsche, Fläschchenwärmer und Befestigungen für den Kinderwagen.

Checkliste: Darauf sollte beim Kauf geachtet werden

Vor dem Kauf einer Messenger Bag Wickeltasche sollten folgende Aspekte bedacht werden:

  • - Design: Wer soll die Tasche nutzen – Mama, Papa oder beide?
  • - Größe: Ist die Tasche als Hauptwickeltasche gedacht, als kleine Zweittasche oder als großer Weekender?
  • - Qualität: Eine Wickeltasche wird dem Alltagstest unterzogen. Ist das favorisierte Modell gut verarbeitet und haltbar?

Planung: Wann steht der Kauf einer Wickeltasche an

Diese Antwort ist recht einfach: Die Messenger Bag Wickeltasche gehört auf die Liste der Babyerstausstattung – es sei denn, es handelt sich um eine Zweit-Wickeltasche.

Wickelrucksäcke

Wickelrucksäcke

Was Sie noch wissen sollten

Die Rücken schonende Hand-frei-Garantie

Ich packe meine Tasche mit Windeln, Wechselwäsche, Fläschchen, Tüchern, Spielzeug, Pflegeprodukten, Wickelunterlage... – wer mit einem Baby oder Kleinkind unterwegs ist, kann dieses beliebte Kinderspiel schier endlos fortführen. Denn die Liste dessen, was Eltern in Wickeltaschen mit sich tragen, scheint nicht enden zu wollen. Wer, trotz des großen Gepäcks, möglichst unbeschwert im Alltag mit seinem Nachwuchs unterwegs sein möchte, der ist mit einem Wickelrucksack gut beraten. Denn der ist die Hand-frei-Garantie. Zudem ist mit einem Wickelrucksack Rücken schonendes Tragen möglich.

{{block type="catalog1/category_image" image_param="" attrs="align=\"left\"" alt="Wickelrucksäcke" }}

2. Die Vorteile im Überblick

Der Wickelrucksack ist eine Unterform der Wickeltasche und ist daher mit allen Funktionalitäten ausgestattet, die eine klassische Wickeltasche zum Umhängen auch bietet. Der Hauptunterschied ist der, dass der Wickelrucksack auf dem Rücken und nicht in der Hand oder über der Schulter getragen wird. Wickelrucksack oder nicht ist keine Grundsatzentscheidung – sondern eine Typfrage. Nachfolgend daher die wesentlichen Argumente, die für einen Wickelrucksack sprechen.

Hände frei
Der Wickelrucksack wird, wie jeder Rucksack, auf dem Rücken getragen. Daher haben Eltern beide Hände für den Nachwuchs frei. So ist unbeschwertes Rennen, Toben und Spielen mit dem Nachwuchs möglich – ohne die Wickeltasche dafür ablegen zu müssen.
Rücken geschont
Baby stillen, Baby tragen, vielleicht auch noch ein größeres Kind zwischendurch auf den Arm nehmen – die Rücken von Müttern und Vätern sind ohnehin recht beansprucht. Ein Wickelrucksack bietet die Möglichkeit, das nicht unerhebliche Gewicht einer kompletten Wickelausrüstung Rücken schonend zu tragen. Denn das Gewicht wird gleichmäßig auf beide Schultern verteilt und sogar noch ein wenig auf die Hüften abgeleitet.
Sportlicher Look
Wer auch in der Vor-Kind-Zeit lieber mit einem Rucksack unterwegs war, der wird auch als Elternteil gerne zu einem Wickelrucksack greifen. Und für Eltern, die gerne und viel mit dem Nachwuchs im Fahrradanhänger oder im Jogger-Kinderwagen unterwegs sind, ist der Wickelrucksack schon fast eine Notwendigkeit.
Oder doch fast ganz klassisch: Für alle, die sich die Vorteile eines Wickelrucksacks wünschen, aber trotzdem dem Konzept der klassischen Wickeltasche nicht ganz abschwören möchten, gibt es Kombiprodukte. Dies sind Wickelrucksäcke, die mit einem Tragegriff und einem Schultergurt ausgestattet sind. So sind sie mal klassische Wickeltasche, mal Wickelrucksack.


3. Was beachten? Checkliste für den Einkauf

Wer sich für einen Wickelrucksack entschieden hat, steht nun vor der Qual der Wahl: Da gibt es die Frage nach dem Design, nach der Größe, nach der Farbe und nach der Ausstattung. Während die ersten Aspekte reine Geschmackssache sind, ist der Lieferumfang eine Frage, die rational entschieden werden sollte.

Manche Wickelrucksäcke werden im Set mit Wickelunterlage, Isoliertasche für Gläschen und Co, Schmutzbeutel, Clips zur Befestigung am Kinderwagen und vielem mehr geliefert. Hier ist es wichtig zu überlegen, welches Zubehör wirklich benötigt wird. Aber grundsätzlich gilt: Natürlich ist es schön, die gesamte mobile Wickelausrüstung in einem Look zu haben.


4. Wann kaufen? Die Frage nach dem richtigen Zeitpunkt

Da Babys von Anfang an Hunger haben, frische Windeln benötigen und sich über ihr Kuscheltier freuen, steht der Wickelrucksack mit auf der Liste der Erstlingsausstattung. Denn diesen benötigen frisch gebackene Eltern bereits beim ersten Kinderarztbesuch oder beim Kennenlernbesuch mit dem Baby bei Familie und Freunden.

Tote Bag Einkaufstaschen

Tote Bag Einkaufstaschen

Weil Wickeltaschen heutzutage nicht nur Platz für die wichtigsten Utensilien wie Windeln und Wechselwäsche bieten sollen, sind Wickeltaschen im Stil einer Tote Bag – also einer Einkaufstasche – auf dem Vormarsch. Denn diese Art von Taschen vereint das Beste aus beidem: Spezielle Fächer für Windeln, Fläschchen und eine Wickelunterlage, aber trotzdem ausreichend Platz für Einkäufe. Das hat den Vorteil, dass Eltern nur eine Tasche mitnehmen müssen, auch wenn der Einkauf einmal etwas ausgiebiger ausfällt.

Zwillingswickeltaschen

Zwillingswickeltaschen

Ihr Einkaufsratgeber

Mobil hoch zwei

Wer kennt sie nicht: Die wundervolle Zaubertasche der Mary Poppins aus dem gleichnamigen Film, in die unendlich viel zu passen scheint. Trotz dieses enormen Fassungsvermögens hat die Tasche eine angenehme Größe. Eine gute Zwillingswickeltasche funktioniert genau nach diesem Prinzip: Innen ganz viel Stauraum und dabei trotzdem so handlich wie möglich. Denn schließlich müssen die Eltern von Zwillingen nicht nur Wickelutensilien für Zwei mitnehmen, sondern auch zwei Kinder im Zaum halten. Übrigens: Zwillingswickeltaschen sind natürlich auch bestens als Geschwisterwickeltaschen geeignet – also für Familien mit Kindern, die altersmäßig sehr nah beieinander liegen.

{{block type="catalog1/category_image" image_param="" attrs="align=\"left\"" alt="Zwillingswickeltaschen" }}

2. Vorteile im Doppelpack

Mehr Stauraum, mehr Fächer, mehr Platz, mehr Flexibilität: Eine Zwillingswickeltasche muss das Gleiche können, wie eine herkömmliche Wickeltasche – aber eben für zwei Kinder. Sie muss also doppelt so viel Leistung erbringen, ohne dabei das Doppelte an Gewicht auf die Waage zu bringen. Das ist eine wahre Herausforderung für die Macher von Zwillingswickeltaschen. Um diese zu lösen, bedienen sich gute Zwillingswickeltaschen einiger Tricks und Kniffe.

Geringes Leergewicht
Da das Gesamtgewicht möglichst gering gehalten werden soll und die Zwillingswickeltasche trotzdem mit reichlich Gepäck bestückt wird, ist ein geringes Gewicht der leeren Tasche wichtig. Dies lässt sich durch die Verwendung von hochwertigen, strapazierfähigen und zugleich leichten Materialien erreichen.
Durchdachte Innenaufteilung
Taschen, Fächer und Co. sind bei jeder Wickeltasche wichtig. Bei einer Zwillingswickeltasche oder einer Geschwisterwickeltasche sind sie ein Muss. Denn nur so lässt sich auf möglichst geringem Raum extra viel Gepäck unterbringen – und im Bedarfsfall auch schnell finden. Denn neben dem umfangreicheren Gepäck für zwei Kinder, ist auch der Zeitfaktor zu beachten. Nur so lassen sich zwei Kinder gleichzeitig versorgen und im Auge behalten.


3. Checkliste für den Kauf

Neben den oben bereits aufgeführten Besonderheiten, die eine Zwillingstasche ausmacht, ist bei der Wickeltasche für Zwei auf die gleichen Dinge zu achten wie beim Kauf einer klassischen Wickeltasche.

Das Material
Ganz gleich, ob die Wickeltasche aus Leinen, Leder oder einem anderen Material gefertigt ist – wichtig sind vor allem eine hochwertige Verarbeitung, Robustheit und die Möglichkeit, insbesondere das Innere der Tasche, reinigen zu können.
Das Gewicht
Eine Zwillingswickeltasche sollte möglichst leicht sein, damit sie sich auch auf längeren Strecken gut tragen lässt.
Die Ausstattung
Es gibt Zwillingswickeltaschen, bei denen gehören Wickelunterlage, Fläschchenwärmer, zusätzliches Täschchen und Co. bereits zum Lieferumfang dazu. Hier sollte genau überlegt werden, was benötigt wird und welches Zubehör gegebenenfalls bereits vorhanden ist.
Die Vielseitigkeit
Eine gute Zwillingswickeltasche zeichnet sich durch ihre Vielseitigkeit aus. Daher ist sie mit mehr als einer Trageoption ausgestattet. Ein Schulterriemen sowie Kinderwagenbefestigungen sind ideal, um die Zwillingswickeltasche überall mit hinzunehmen.


4. Richtig geplant: Wann steht der Kauf an?

Für den Kauf einer Zwillingswickeltasche gibt es – je nach Nutzungsart – zwei unterschiedliche Zeitpunkte für den Kauf: Wer Zwillinge erwartet, sollte die Zwillingswickeltasche auf die Liste der Erstausstattung setzen. Wird die Zwillingstasche als Geschwistertasche verwendet, schafft man diese am besten kurz vor der Geburt des zweiten Kindes an oder lässt sich diese von Familie oder Freunden zur Geburt schenken. Für die Übergangszeit kann die bereits vorhandene Einlingswickeltasche für beide Kinder genutzt werden. Aber nach einer Weile wird der Platz ganz sicher zu eng.

Designer Wickeltaschen

Designer Wickeltaschen

Weiterführende Informationen


Die Designerstücke unter den Wickeltaschen

Stil ist ein Teil der Lebenseinstellung und damit nicht auf bestimmte Phasen im Leben beschränkt. Wer Wert auf Fashion legt, der möchte auch nach der Geburt eines Kindes stilvolle Mode, Accessoires und Co. tragen und verwenden. War es lange Zeit schier unmöglich - oder zumindest mit sehr hohem Aufwand verbunden – auch als Mutter noch stilvoll zurechtgemacht den Alltag mit dem Nachwuchs zu gestalten, so haben glücklicherweise inzwischen viele Designer und Labels dieses Feld für sich entdeckt.

Neben zahlreichen anderen Designerprodukten für Babys und Eltern bringen diese nun auch Designer Wickeltaschen auf den Markt. Diese überzeugen durch ihr Design und die Ausstattung gleichermaßen – das macht Mütter und Babys glücklich. Frei nach dem Motto: Für den Nachwuchs nur das Beste – warum also nicht auch für die Mum.

{{block type="catalog1/category_image" image_param="" attrs="align=\"left\"" alt="Designer Wickeltaschen" }}

Vorteile und Besonderheiten

Designer Wickeltaschen machen Schluss mit dem Image der frisch gebackenen Mutti, die nur für ihren Nachwuchs lebt und sich selbst und ihre Optik dabei komplett hintenan stellt. Denn Designer Wickeltaschen sind weit mehr als nur nützliche Accessoires, um den Alltag mit dem Baby etwas einfacher zu gestalten – Designer Wickeltaschen sind schicke Accessoires, die „frau“ zum Jeansoutfit genauso gut tragen kann wie zum schicken Kleid. Damit sorgen diese schicken Wickeltaschen dafür, dass „frau“ sich auch mit Nachwuchs weiterhin als weibliche Stilikone statt ausschließlich als Mutter fühlen kann. Denn: Gute Mutter und Fashionfrau gehen Hand in Hand – das ist das Credo der Macher von Designer Wickeltaschen.

Neben ihrem Look punkten Designer Wickeltaschen auch durch ihre inneren Werte. Denn der Ansatz der Designer ist ja gerade: Fashionmamas mit perfektem Look und einer Ausstattung auf Babys Bedürfnisse glücklich machen. Nachfolgend sind daher die wichtigsten Ausstattungsmerkmale aufgeführt, die eine gute Designer Wickeltasche mitbringt.

Schick und robust
Spielplatz, Krabbelgruppe und Co. - Auch Designer Wickeltaschen sind im Alltag starken Belastungen ausgesetzt. Daher ist eine gute Wickeltasche so gefertigt, dass sie mit diesen Herausforderungen fertig wird.
Saubere Sache
Im Inneren einer Wickeltasche werden auch Fläschchen, Babygläschen und Co. transportiert. Daher ist es sehr sinnvoll, wenn das Innere einer Wickeltasche mit einem abwischbaren Innenfutter ausgekleidet ist. Denn so lassen sich Verunreinigungen schnell wieder entfernen.
Schicke Mogelpackungen
Eine Designer Wickeltasche muss in mancherlei Hinsicht die Quadratur des Kreises erbringen. So soll sie zum Beispiel schick und elegant aussehen und dabei trotzdem viel Stauraum haben. Gute Designer verstehen ihr Handwerk und entwickeln geräumige Hauptfächer, denen man von außen ihre Größe nicht ansieht. Frei nach dem Motto: Mogeln erlaubt.
Ordnungssystem inklusive
Ein durchdachtes Ordnungssystem im Inneren einer Wickeltasche macht Schluss mit Suchen und sorgt dafür, das Windeln, Schnulli und Co. auf Anhieb auffindbar sind. Denn schließlich will „frau“ ihre Zeit nicht mit Suchen vergeuden.
Tragbar
Damit eine Designer Wickeltasche alltagstauglich ist, sollte diese auch mit gleichermaßen schicken wie praktischen Griffen oder anderen Tragesystemen ausgestattet sein. Denn schließlich ist die Wickeltasche immer dabei, wenn Mama mit dem Nachwuchs unterwegs ist.

Worauf beim Kauf zu achten ist

Bei Designer Wickeltaschen kommt es natürlich auf Qualität an: Hier müssen Materialien und Verarbeitung stimmen. Sonst verdient eine Wickeltasche nicht das Label Designer Wickeltasche. Und natürlich bedarf es auch einer gewissen Exklusivität – denn mit einer solchen Tasche möchte „frau“ sich ja gerade besonders in Szene setzen.


Fashiontiming: Wann steht der Kauf an?

Da eine Wickeltasche eigentlich vom Tag Null an, also von der Geburt des Babys an, benötigt wird, ist eine Designer Wickeltasche ein schönes Geschenk zur Geburt. Entweder die werdende Mama lässt sich beschenken – oder beschenkt sich selbst mit einer exklusiven Wickeltasche.

Wickeltaschen Kinderwagen

Wickeltaschen Kinderwagen


Weiterführende Informationen


Logistikspezialisten im Corporate Design

Einfach mal tragen lassen! – Das ist die Devise der Wickeltaschen Kinderwagen. Denn diese Wickeltaschen sind so konzipiert, dass sie sich perfekt am Kinderwagen befestigen lassen. Zahlreiche Hersteller von Kinderwagen haben inzwischen eigene Wickeltaschen-Kollektionen im Angebot, die in Stil und Farbe optimal auf den jeweiligen Kinderwagen abgestimmt sind.

Daneben gibt es auch Kinderwagen Wickeltaschen von Zubehöranbietern. Die Auswahl ist enorm, die Unterschiede zum Teil auch. Daher nachfolgend ein Überblick, was eine gute Kinderwagen-Wickeltasche ausmacht.

{{block type="catalog1/category_image" image_param="" attrs="align=\"right\"" alt="Wickeltaschen Kinderwagen" }}

Vorteile und Zusatznutzen

Gesslein tut es, Jette auch, ABC Design ebenfalls und Osann und Mamas und Papas natürlich auch – all diese Kinderwagenhersteller, und noch viele mehr, bieten ihre eigene Kollektion an Wickeltaschen an – die so genannten Wickeltaschen Kinderwagen. Sie sind optisch perfekt auf das Design des Kinderwagens abgestimmt, lassen sich am Gestell des Kinderwagens befestigen und bieten zugleich alles, was andere Wickeltaschen auch bieten.

Corporate Look
Die klassische Kinderwagen-Wickeltasche stammt von einem der zahlreichen Kinderwagenhersteller. Diese bringen oftmals zu jeder neuen Kinderwagenserie eine neue, passende Wickeltasche heraus. Zudem sind diese in der Regel in unterschiedlichen Farbvarianten erhältlich – abgestimmt auf die Farbvarianten der Kinderwagen. Vorteil: Hier ist das Travelsystem komplett aus einem Guss. Das sieht schick aus und alle Module sind perfekt aufeinander abgestimmt.
Individueller Look
Natürlich gibt es auch Kinderwagen-Wickeltaschen, die von anderen Herstellern, den Zubehörherstellern, angeboten werden. Diese bieten die gleiche Funktionalität wie die Taschen der Kinderwagenhersteller. Das ist vor allem dann praktisch, wenn es für den eigenen Kinderwagen nicht die passende Wickeltasche gibt – oder für alle Eltern, die sich ihr Travelsystem gerne selbst zusammenstellen.
Taschenträger
Alle Eltern wissen, wer ein Baby oder Kleinkind hat, der trägt ohnehin die ganze Zeit. Entweder den Nachwuchs selbst oder aber Wäsche zur oder von der Waschmaschine, Windeln aus dem Geschäft nach Hause, den Kinderwagen die Treppe hinauf oder herunter. Da ist es viel Wert, wenn das Tragen der Wickeltasche vom Kinderwagen übernommen wird. Hierfür werden die Taschen einfach am Gestell des Kinderwagens befestigt. Meist geschieht dies mit Klettbändern oder Haken am Schieber, manche Modelle lassen sich auch seitlich am Kinderwagen befestigen. Und natürlich hat auch eine gute Kinderwagen-Wickeltasche einen zusätzlichen Trageriemen oder Griffe, um sie gut transportieren zu können.
Symbiose von Optik und Funktion
  • Neben der auf den Kinderwagen abgestimmten Optik erfüllen gute Wickeltaschen Kinderwagen natürlich auch alle Anforderungen, die eine Tasche zu einer Wickeltasche machen. Hier zählen vor allem:
    • - Schick und strapazierfähig
    • Damit eine Wickeltasche dem manchmal turbulenten Alltag mit Kind standhält, muss sie einiges aushalten. Daher sollten die verwendeten Materialen strapazierfähig sein und das Innere abwischbar, um mögliche Verschmutzungen leicht entfernen zu können.
      • - Ordnungsprinzip
      • Eine gute Wickeltasche verfügt über ein geräumiges Hauptfach sowie Fächer und Täschchen, um alle Wickelutensilien, Spielsachen und Co. verstauen zu können. Zudem ist es sehr praktisch, wenn ein Elternfach vorhanden ist, in dem Schlüssel, Handy und Portemonnaie ihren Platz finden.
        • - Zubehör
        • Wickelunterlagen, Fläschchenwärmer und Schmutzfach oder ein Täschchen für Pflegeutensilien sind äußerst praktisches Zubehör. Viele Hersteller statten ihre Wickeltaschen daher standardmäßig mit allen (oder einigen) dieser Zubehörteile aus – in der Regel im Design der Wickeltasche.


          Darauf ist beim Kauf zu achten

          Wie bei allen Wickeltaschen und Babyprodukten allgemein gilt auch für die Kinderwagen-Wickeltaschen das Credo: Die Qualität muss stimmen. Dabei bezieht sich die Frage nach der Qualität sowohl auf die verwendeten Materialien als auch auf die Verarbeitung.


          Einkaufsplanung: Wann steht der Kauf an?

          Sobald der erste Ausflug mit dem Baby erfolgt, benötigen Eltern eine Wickeltasche. Daher sollte die Wickeltasche Kinderwagen schon auf der Einkaufsliste für die Erstlingsausstattung stehen.

    Reisewickeltaschen

    Reisewickeltaschen


    Was Sie noch wissen sollten


    Perfekte Taschen für kleine Reisende

    Mal eben übers Wochenende zu den Großeltern? Mit dem Baby einen Kurztrip an die See unternehmen? Städtetouren planen, solange der Nachwuchs noch im Kinderwagen oder in der Babytrage alles mitmacht? Es gibt viele Gründe und Anlässe, mit dem Nachwuchs auf Reisen zu gehen. Und immer stellt sich die gleiche Frage: Wohin mit dem Gepäck des Nachwuchses?

    Reisewickeltaschen sind hier die perfekte Lösung. Denn hierin lassen sich neben der Wechselwäsche auch die Wickelutensilien verstauen. So hat man das Reisegepäck für den Nachwuchs kompakt in einer Tasche zusammen. Das ist praktisch, spart Zeit beim Suchen und außerdem sehen die Taschen einfach toll aus.

    {{block type="catalog1/category_image" image_param="" attrs="align=\"left\"" alt="Reisewickeltaschen" }}

    Schicke Allrounder – die Vorteile

    Schon für einen kurzen Spaziergang mit dem Baby nehmen Eltern in der Regel die Wickeltasche mit. Denn es könnte ja sein, dass der Nachwuchs zwischendurch gewickelt werden muss, seinen Schnulli braucht, Durst bekommt oder sein Kuscheltier haben möchte. Kurz: Die Wickeltasche ist für Eltern der ständige Begleiter, denn hier findet alles seinen Platz, was der Nachwuchs unterwegs benötigt.

    Wird aus dem Spaziergang ein Wochenendtrip, so wächst natürlich auch das Reisegepäck des Nachwuchses. Natürlich ließe sich für den Nachwuchs eine normale Reisetasche packen. Doch dann hätten Eltern das Problem, dass sie mit zwei Taschen unterwegs sind: mit der Wickeltasche und der Reisetasche fürs Baby. Eine Reisewickeltasche ist hier die bessere Alternative. Denn diese ist die gelungene Symbiose aus Reisetasche und Wickeltasche.

    Eine Reisewickeltasche ist dadurch gekennzeichnet, dass sie alle Funktionalitäten einer klassischen Wickeltasche aufweist und zusätzlichen Stauraum für Wäsche, Spielzeug und Co. für die Reise bietet. Daher sind die meisten Wickeltaschen mit einem sehr geräumigen Hauptfach ausgestattet. Hierin findet die Wäsche des Nachwuchses ihren Platz. In weiteren Fächern können Windeln, Pflegeprodukte und Co. verstaut werden. Ideal ist auch eine Aufteilung, bei der es zwei getrennte Fächer gibt: Ein Hauptfach für die Wäsche und ein weiteres Segment, in dem alle Wickel- und Pflegeutensilien beisammen sind.

    Viele Hersteller von Reisewickeltaschen rüsten diese direkt mit einem Zubehörpaket aus. Dies umfasst in der Regel eine zusammenfaltbare Wickelunterlage, einen Fläschchen- oder Speisenwärmer, eine Feuchttasche sowie ein Täschchen für Pflegeutensilien. Ein solches Gesamtpaket hat durchaus seine Vorteile, denn so behalten Eltern leichter den Überblick, ob sie auch wirklich an alles gedacht haben.

    Ein weiterer Vorteil von Reisewickeltaschen ist, dass hier Form und Funktion Hand in Hand gehen. Und da das Angebot an Reisewickeltaschen so groß ist, findet hier jeder eine Tasche nach seinem Geschmack. Denn das Angebot reicht vom niedlichen kindgerechten Design über die Wickeltasche für den Ausflug von Papa und Baby bis hin zur Designer-Reisewickeltasche.


    Wichtig: Darauf ist beim Kauf zu achten

    Vor dem Kauf einer Reisewickeltasche sollten Eltern sich klar werden, wie groß die Reisewickeltasche wirklich sein muss beziehungsweise sein darf: Wer öfter für eine Woche mit dem Auto verreist, sollte sich eine XXL-Reisewickeltasche aussuchen. Wer hingegen auch Kurztrips mit dem Flugzeug plant, ist gut beraten, eine Reisewickeltasche auszuwählen, die als Handgepäck mitgeführt werden kann.


    Zu guter Letzt: Wann steht der Kauf an?

    Eine Reisewickeltasche steht in der Regel nicht ganz oben auf der Einkaufsliste für den Nachwuchs. Rechtzeitig für den ersten (Kurz)Urlaub mit dem Nachwuchs sollte diese jedoch parat zuhause stehen.

    Umhängetaschen

    Umhängetaschen

    Eine Wickeltasche zum Umhängen ist die klassische Taschenart als Wickeltasche konzipiert: Hier können Sie einfach alles verstauen, was Ihr Nachwuchs unterwegs braucht. Diese Taschen sind meist durch Schultergurt perfekt zum Umhängen geeignet. So sind die Hände frei für wichtige Dinge, als ständig die Tasche zurechtzurücken.

    Schultertaschen Wickeltaschen

    Schultertaschen Wickeltaschen


    Ihre Kaufhilfe


    Die Allrounder

    Lässig, praktisch, bequem – das charakterisiert den Typus der Schultertaschen Wickeltaschen. Denn diese Wickeltaschen lassen sich schnell über die Schulter werfen und schon kann es losgehen. Das ist im Alltag mit Baby oder Kleinkind besonders praktisch. Denn manchmal muss es einfach schnell gehen – zum Beispiel, wenn der Nachwuchs ungeduldig wird und weint oder einfach losrennt und die Eltern gut daran tun, hinterher zu sprinten.

    Die Schultertaschen Wickeltaschen sind daher wohl die am weitesten verbreiteten Wickeltaschen überhaupt. Entsprechend groß und vielfältig ist das Angebot.

    {{block type="catalog1/category_image" image_param="" attrs="align=\"right\"" alt="Schultertaschen Wickeltaschen" }}

    Vielfalt und Vorteile

    Schultertaschen Wickeltaschen gibt es für Männer und für Frauen, es gibt sie mit unterschiedlichen Riemenvarianten und es gibt sie in den unterschiedlichsten Größen und Designs – dazu später mehr. Allen Wickeltaschen dieses Typus ist jedoch eines gemeinsam: Sie sind sehr alltagstauglich und sehen dabei auch noch cool aus.

    Über die Schulter, über die Brust oder beides
    Es gibt Schultertaschen Wickeltaschen, die mit Riemen ausgestattet sind, die ein Tragen über einer Schulter oder aber über dem Unterarm erlauben. Manche Schultertaschen Wickeltaschen sind auch mit einem Riemen ausgestattet, der ein Tragen quer über die Brust erlaubt. Und manche Wickeltaschen sind mit beidem ausgestattet, was sie besonders vielseitig einsetzbar macht.
    Für Sie, für Ihn oder Unisex
    Schultertaschen Wickeltaschen wissen Mütter wie Väter gleichermaßen zu schätzen. Denn diese Wickeltaschen lassen sich schnell greifen, sind gut zu tragen und bequem im Handling. Die Varianten für die Papas zeichnen sich durch ihre meist gedeckten Farben sowie das gradlinige Design aus. Denn die Herren der Schöpfung legen Wert auf Funktionalität und einen gewissen maskulinen Look.
    Form und Funktion
  • Wer sich für eine Schultertasche Wickeltasche entscheidet, muss in der Regel nicht zwischen Form und Funktion auswählen. Denn diese bieten tolles Design und perfekt auf die Alltagsanforderungen ausgerichtete Ausstattungsmerkmale. Die wichtigsten Features, die eine gute Schultertasche Wickeltasche ausmachen, daher im Folgenden im Überblick:
    • - Großes Hauptfach
    • Windeln, Wechselwäsche, Spielzeug, Kuscheldecke – die Liste der Dinge, die Eltern für ihren Nachwuchs im Alltag bei sich haben wollen, ist lang. Dementsprechend geräumig sollte das Hauptfach einer Wickeltasche ausfallen.
      • - Ordnungssystem inklusive
      • Damit Windeln, Body und Co. im Fall der Fälle schnell gefunden sind, sollte eine Schultertasche Wickeltasche über ein integriertes Ordnungssystem mit Fächern und Taschen verfügen.
        • - Außen hui – innen sauber
        • Praktisch ist es auch, wenn das Innenfutter aus einem abwischbaren Material gefertigt ist. So lassen sich Verunreinigungen einfach wegwischen.
          • - Nützliche Extras
          • Viele Hersteller von Wickeltaschen bieten Komplettangebote an, bei denen eine Wickelunterlage, ein Fläschchenwärmer sowie ein Feuchtfach oder ein Täschchen für Pflegeutensilien bereits enthalten ist. Das ist praktisch und sieht schick aus – denn das Zubehör ist optisch auf die Schultertasche Wickeltasche abgestimmt.


            Wichtig: Darauf ist beim Kauf zu achten

            Vor dem Kauf einer Schultertasche Wickeltasche steht die Überlegung: Was brauche ich eigentlich wirklich? Geklärt werden sollte, wie groß eine Wickeltasche sein soll und welches Zubehör notwendig oder sinnvoll ist.


            Zeitplanung: Wann steht der Kauf an?

            Direkt nach der Geburt wird dem Nachwuchs die erste Windel angelegt. Damit beginnt die rund dreijährige Wickelzeit. Entsprechend sollte die Schultertasche Wickeltasche auf der Liste der Erstausstattung für den Nachwuchs stehen.

    Wickeltaschen Papa

    Wickeltaschen Papa


    Ihr Einkaufsratgeber


    Für ganze Kerle

    Männer sind anders. Papas auch. Männer kümmern sich anders um ihren Nachwuchs als Mütter – nicht besser und nicht schlechter. Einfach etwas anders. Und die wichtigste Botschaft: Es werden immer mehr Papas, die sich um ihren Nachwuchs kümmern. Und zwar freiwillig und gerne. Und das ist gut so, denn so erfährt der Nachwuchs schon früh, dass es in der Welt unterschiedliche Denk- und Handlungsweisen gibt.

    Entsprechend wünschen sich Paps auch etwas andere Dinge, um ihren Nachwuchs zu versorgen. Darauf haben auch die Hersteller von Wickeltaschen reagiert und eigene Wickeltaschen Papa auf den Markt gebracht. Was sie können (müssen), was sie auszeichnet und was an ihnen typisch männlich ist, das fasst dieser Beitrag kurz zusammen.

    {{block type="catalog1/category_image" image_param="" attrs="align=\"left\"" alt="Wickeltaschen Papa" }}

    Cooler, praktischer, männlicher

    Immer mehr Väter kümmern sich über die Elternzeit in den ersten Monaten Vollzeit um den Nachwuchs – entweder zusammen mit der Mutter oder aber sogar allein. Und auch die Väter, die einer Vollzeitbeschäftigung nachgehen, kümmern sich heute in weit größeren Umfang um den Nachwuchs, als deren Vätergeneration dies getan hat. Dabei können Papas heute voll und ganz zu ihrer Männerrolle stehen. Und sie müssen auch nicht verschämt zur verspielten Wickeltasche ihrer Frau greifen, wenn sie mit dem Nachwuchs zum Kinderturnen, auf den Spielplatz oder zum Einkaufen gehen.

    Männer legen auch bei einer Wickeltasche Wert auf andere Ausstattungsmerkmale als Frauen. Dem tragen die Papa-Wickeltasche Rechnung und punkten durch ein gradliniges Design, strapazierfähige Materialien und den Verzicht auf Spielereien und anderen Schnick-Schnack. Zusätzlich bieten Wickeltaschen Papa oftmals Extrafächer für Zeitschriften und Laptops. Alles in allem sind die Wickeltaschen für die Herren gradliniger und pragmatischer gestaltet. So können Papas ihren eigenen Stil pflegen – auch wenn sie mit dem Nachwuchs unterwegs sind.

    Der Pragmatismus setzt sich auch bei der Innengestaltung und dem Ordnungssystem der Papa-Wickeltaschen fort: Das Innere der Wickeltasche ist in der Regel aus einem strapazierfähigen und leicht zu reinigendem Material gefertigt, damit Verunreinigungen problemlos zu beseitigen sind. Zahlreiche praktische Fächer und Taschen sorgen dafür, dass Windeln, Wechselwäsche, Schnulli und Co. jederzeit auf Anhieb auffindbar sind. Und das Zubehör, von der Wickelunterlagen bis zum Fläschchenwärmer, ist optisch auf den Look der Wickeltasche abgestimmt.


    Wichtig: Darauf ist beim Kauf zu achten

    Vor dem Kauf einer Wickeltasche Papa sollte genau überlegt werden, wann diese zum Einsatz kommen soll. Denn davon hängt ab, wie viel Stauraum diese bieten muss. Unternimmt der Vater am Wochenende öfter mit dem Nachwuchs ganztägige Ausflüge, um der Mama einen freien Tag zu schenken, so darf die Tasche ruhig etwas größer sein. Ist die Papa-Wickeltasche eher für den Spielplatzbesuch gedacht, so reicht auch ein kleineres Exemplar.

    Zudem stehen unterschiedliche Wickeltaschentypen zur Wahl: Am häufigsten sind unter den Papa-Wickeltaschen sicher die Messenger Wickeltaschen zu finden. Doch es gibt auch Alternativen, wie beispielsweise den Wickelrucksack.


    Zu guter Letzt: Wann steht der Kauf an?

    Damit der Papa von Anfang an mit seinem Nachwuchs unterwegs sein kann, sollte die Wickeltasche Papa mit auf die Liste der Erstlingsausstattung. Oder aber die werdende Mutter beschenkt den Vater zur Geburt des Kindes mit einer schicken Wickeltasche. Das freut den Papa und entlastet die frisch gebackene Mutter.

    Zubehör

    Zubehör


    Was Sie noch wissen sollten


    Kleine Helfer mit großer Wirkung

    Für jeden offiziellen Beruf gibt es eine detaillierte Jobbeschreibung. Doch für den Beruf der Mutter (oder auch des Vaters) gibt es das nicht. Und das, obwohl das der am weitesten verbreitete Beruf auf Erden ist. Um die schier endlos vielen Aufgaben, die Mütter und Väter tagtäglich verrichten, wenigstens etwas zu erleichtern, gibt es inzwischen eine Vielzahl praktischer Helfer.

    Hierzu zählt auch die Palette von Zubehör, die es rund um das Thema Wickeltaschen gibt. Denn schließlich gibt es für jeden anderen Job auch das passende Werkzeug und Hilfsmittel, um die gestellten Aufgaben zu bewältigen.

    {{block type="catalog1/category_image" image_param="" attrs="align=\"right\"" alt="Zubehör" }}

    Was, wofür, für wen?

    Oft sind es die kleinen Dinge im Leben, die die Welt verändern. Ob Wickeltaschen Zubehör wirklich die Welt verändern, ist fraglich. In jedem Fall aber erleichtern sie Eltern und Kindern den Alltag. Und da die Liste der Aufgaben, die Eltern tagtäglich erbringen, schier endlos lang ist, gibt es auch eine so große Anzahl von Helfern und Zubehör. Nachfolgend eine Übersicht über das gängigste Wickeltaschen Zubehör:

    Kinderwagen Clips und Kinderwagen Haken
    Dieses Zubehör dient dazu, die Wickeltasche in einen Buggy-Bag zu verwandeln. Dazu werden die Befestigungshaken einfach an der Wickeltasche befestigt und dann kann die Tasche an dem Gestell des Kinderwagens angebracht werden. So übernimmt der Kinderwagen das Tragen der mitunter schweren Wickeltasche und beide Hände sind frei, um den Kinderwagen zu schieben und den Nachwuchs zu versorgen.
    Wickeltasche und Wickelset
    Natürlich muss der Nachwuchs auch auf Ausflügen oder Reisen gewickelt werden. Nicht immer ist dann eine Wickelmöglichkeit vorhanden oder aber diese genügt nicht den Ansprüchen der Eltern. Ein Wickelset oder eine Wickelunterlage bietet hier die Möglichkeit, den Nachwuchs auf einer sauberen Unterlage zu versorgen. So passt die Wickelstation bequem in die Wickeltasche.
    Feuchttuchbox
    Feuchttücher sind wahre Alleskönner – ob zur Reinigung beim Wickeln, nach dem Füttern, zum Saubermachen der Hände oder zum Abwischen einer Spielfläche. Feuchttücher sind bei Eltern eigentlich im Dauereinsatz. Damit diese auch unterwegs immer griffbereit sind, können diese in einer Feuchttuchbox transportiert werden. So bleiben sie frisch und sind bei Bedarf schnell zur Hand.
    Flaschenhalter und Isoliertaschen
    Um den kleinen Hunger oder Durst des Nachwuchses zwischendurch stillen zu können, sind Flaschenhalter und Isoliertaschen die idealen Helfer. Hier können Getränke und Speisen oftmals über Stunden auf Temperatur gehalten werden.
    Wechselklappe und Geldbeutel
    Dieses Zubehör ist ein tolles Nice-to-have für die Eltern. Denn damit lässt sich die Wickeltasche umstylen oder durch ein tolles, farblich auf die Wickeltasche abgestimmtes Accessoire erweitern.

    Wichtig: Darauf ist beim Kauf zu achten

    Beim Kauf von Wickeltaschen Zubehör gibt es zweierlei zu beachten: Einerseits sollte abgeklärt werden, ob das Zubehörteil mit der eigenen Wickeltasche kompatibel ist. Andererseits sollte beim gleichzeitigen Kauf des Zubehörs zusammen mit einer Wickeltasche abgeklärt werden, ob die Wickeltasche gegebenenfalls schon mit diesem Zubehör ausgeliefert wird. Oftmals ist im Lieferumfang einer Wickeltasche bereits eine Wickelunterlage oder ein Wickeltaschen Clip enthalten.


    Zeitplanung: Wann steht der Kauf an?

    Wann das Zubehör zur Wickeltasche gekauft werden sollte, hängt vom konkreten Zubehör ab: Eine Wickelunterlage oder ein Wickeltaschen Clip erleichtern den Alltag mit Baby enorm und sollten daher zusammen mit der Wickeltasche erworben werden. Anderes Zubehör, wie eine Wechselklappe, können später hinzugekauft werden.

    Sonderangebote

    Sonderangebote

    Hier finden Sie eine Sammlung unserer Sonderangebote. Dies sind Produkte, die wir zu einem besonders günstigen Preis anbieten können